Lage

Die alte königliche Stadt Ilok entwickelte sich an der Donau, zwischen den zerfurchten Berghängen der Fruška Gora die sich zum rechten Ufer des mächtigen Flusses auf das Gebiet der historischen Region Srijem senken. Einst erstreckte sich die Grundherrschaft von Vukovar im Westen bis hin zu Petrovaradin im Osten. Das heutige Ilok zählt rund 8350 Einwohner, und es umfasst außer dem Städtchen Ilok auch noch die Ortschaften Bapska, Šarengrad, Radoš und Mohovo. In Ilok lebt die größte Gemeinschaft der slowakischen nationalen Minderheit in Kroatien, die unsere Kultur und unsere Geschichte zusätzlich bereichert. Fünf Grenzübergänge auf dem Stadtgebiet führen in Serbiens Region Vojvodina, und die Stadtstraße D2 führt nach Vukovar, Osijek, Vinkovci und Zagreb und von dort aus in andere Orte Kroatiens sowie südwärts nach Bosnien-Herzegowina.